Kanton Zürich
Geographisches Informationssystem GIS-ZH
GeoLion: Geodatenkatalog / Geometadaten

Geodatenprodukt
Amtliche Vermessung; Grunddatensatz DM01AV - OpenData
Show image
Zuständig für Geometadaten
Amt für Raumentwicklung
Geoinformation / Kataster
Marcel Frei
Stampfenbachstrasse 12

8090 Zürich
Tel: +41 43 259 30 22
Tel direkt: +41 43 259 27 70
E-Mail: marcel.frei@bd.zh.ch
www: http://www.are.zh.ch
Nr.
P10016
Bezeichnung
Amtliche Vermessung; Grunddatensatz DM01AV
Beschreibung
Die Daten der amtlichen Vermessung (AV) und der daraus erstellte Plan für das Grundbuch (PfdGB) sind die Grundlage für die Aufnahme und Beschreibung der Grundstücke im Grundbuch (Art. 950 ZGB). Zudem sind die AV-Daten die Georeferenzdaten für Bund, Kanton und Gemeinden sowie Wirtschaft, Wissenschaft und Dritten zur Gewinnung von Geoinformationen (Art. 1 VAV).
Der Inhalt und die Datenstruktur der amtlichen Vermessung (AV) sind im Datenmodell DM01AVZH24 definiert. Für den Benutzer werden die AV-Daten zusätzlich in einem vereinfachten Datenmodell MOpublicZH zur Verfügung gestellt.
Die Erfassung, Verwaltung und Nachführung der AV-Daten erfolgt dezentral bei den zuständigen Nachführungsstellen pro Gemeinde. Als projektierte Objekte werden in Mutation stehende Grundstücke sowie projektierte Bauten ab Baufreigabe geführt. Ausgeführte Bauten und Anlagen sind innerhalb eines Jahres seit der Bauvollendung in der AV nachzuführen. Nach der Nachführung sind die AV-Daten durch die Nachführungsstellen innerhalb einer Woche an das zentrale Datenportal Kanton Zürich (DAV ZH) hochzuladen.

Wichtig bei Verwendung der Daten der amtlichen Vermessung für Baueingaben: Situationspläne für Baueingaben müssen vor Einreichung des Baugesuches bei der Baubehörde durch die zuständige Nachführungsstelle der amtlichen Vermessung (Nachführungsgeometer) richtigkeitsbestätigt werden. Hinweise und Mindestanforderungen zur Darstellung sind in der kantonalen Weisung AV09, Anhang 2 geregelt (vermessung.zh.ch#grundlagen).

Die 11 Informationsebenen der AV-Daten:
- Fixpunkte: Dauerhaft versicherte Referenzpunkte zum Koordinatenbezugssystem
- Bodenbedeckung: Gebäude, Strassen, Gewässer, Wald etc.
- Einzelobjekte: Gebäudeteile, Mauer, Brücke, Masten etc.
- Höhen (Im Kanton ZH werden die Höhen nicht in der AV verwaltet)
- Nomenklatur: Ortsnamen, Flurnamen
- Liegenschaften: Grenzpunkte, Grundstücke, selbständige und dauernde Rechte
- Rohrleitungen: Hochdruckleitungen für Gas und Öl
- Hoheitsgrenzen: Gemeinde-, Bezirks-, Kantons-, Landesgrenzen
- Dauernde Bodenverschiebungen (Im Kanton ZH gibt es bisher keine solchen Gebiete)
- Gebäudeadressen: Hausnummer, Strassen, Postleitzahl und Ortschaften
- Administrative Einteilungen: Planeinteilung, Toleranzstufen, Nummerierungsbereiche
Geometadaten letzte Änderung
07.12.2017
Fixpunkte sind dauerhaft versicherte Referenzpunkte zum Koordinatenbezugsrahmen LV95
Die Informationsebene Bodenbedeckung ist eine generalisierte, flächige Darstellung der realen Erdoberfläche
Die Informationsebene Einzelobjekte ist eine generalisierte Darstellung von realen Objekten
Flur-, Orts- und Geländenamen (= geografische Namen der amtlichen Vermessung) von geografischen Gebieten, Landschaftsteilen, Flurstücken, topografischen Objekten
Die Informationsebene Liegenschaften enthält die Grundstücke der rechtsgültigen und projektierten Liegenschaften sowie der selbständigen und dauernden Rechte (sdR) wie z.B. Baurecht und Bergwerke.
Die Informationsebene PLZOrtschaft beinhaltet die Gebiete der postalischen Ortschaften und Postleitzahlen.
Die Informationsebene Gebäudeadresse beinhaltet die Lokalisation (Strasse, Platz, benanntes Gebiet) und die Hausnummer eines Gebäudes.
Die Hoheitsgrenzen sind die Grenzen der politischen Gemeinden, der Bezirke, der Kantone und des Landes.
In der Informationsebene Rohrleitungen werden Ölleitungen, Gasleitungen sowie weitere Leitungen nach dem eidgenössischen Rohrleitungsgesetz (RLG, SR 746.1) resp. der eidgenössischen Rohrleitungsverordnung (RLV, SR 746.11) erhoben.