Kanton Zürich
Geographisches Informationssystem GIS-ZH
GeoLion: Geodatenkatalog / Geometadaten

Geodatensatz
SwissTLM3D (swisstopo)
Show image
Verantwortlich für Geodaten
Amt für Raumentwicklung
Geoinformation / GIS-Koordination
Mathias Marti
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 30 22
Tel direkt: +41 43 259 27 23
E-Mail: mathias.marti@bd.zh.ch
www: http://www.are.zh.ch
Zuständig für Geometadaten
Amt für Raumentwicklung
Geoinformation / GIS-Koordination
Mathias Marti
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 30 22
Tel direkt: +41 43 259 27 23
E-Mail: mathias.marti@bd.zh.ch
www: http://www.are.zh.ch
GIS-ZH Nr.
13
Bezeichnung
SwissTLM3D (swisstopo)
Kurzbeschreibung
swissTLM3D swisstopo -Topographisches Landschaftsmodell
Beschreibung
swissTLM3D ist das grossmassstäbliche Topografische Landschaftsmodell der Schweiz. Es umfasst die natürlichen und künstlichen Objekte wie auch die Namendaten in vektorieller Form. Mit einer hohen Genauigkeit und dem Einbezug der dritten Dimension ist swissTLM3D der genaueste und umfassendste 3D-Vektordatensatz der Schweiz.
Geokategorien / Themen
Basiskarten, Landschaftsmodelle, Georeferenzdaten;
Schlüsselwörter
Landschaftsmodell
Geodaten aktueller Stand
13.04.2017
Nachführungstyp
jährlich
Bearbeitungsstatus
komplett
Geometadaten letzte Änderung
20.09.2017
Geographisches Gebiet / Ausdehnung
Kanton Zürich
Referenzsystem
CH1903+_LV95
Erfassungsmassstab
1:25000
Lagegenauigkeit
5.0 [m]
Darstellungstyp
Vektor
Datenformat
ESRI Shapefile (.shp)
Geobasisdaten - ID
38 Gbdi
Rechtliche Grundlagen
Gesetzestyp
Referenznummer
Titel
Erlassdatum
nationales Gesetz
SR 510.62 Art. 22 ff.
05.10.2007
nationale Verordnung
SR 510.626 Art. 7
21.05.2008
Geobasisdaten - Klasse
I Bundesrecht / -zuständigkeit
OGD-Geoshop
Nein

Geodatenbezug
mit Bestellformular / Nutzungsvertrag: Geodatenshop GIS-ZH
13 SwissTLM3D (swisstopo) mit:
- 13.1 TLM_STRASSEN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.2 TLM_EISENBAHN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.3 TLM_UEBRIGE_BAHN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.4 TLM_SCHIFFFAHRT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.5 TLM_HALTESTELLE (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.6 TLM_GEBAEUDE_FOOTPRINT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.7 TLM_VERKEHRSBAUTE_PLY (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.8 TLM_STAUBAUTE (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.9 TLM_MAUER (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.10 TLM_VERSORGUNGS_BAUTE_LIN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.11 TLM_VERSORGUNGS_BAUTE_PKT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.12 TLM_VERKEHRSAREAL (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.13 TLM_NUTZUNGSAREAL (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.14 TLM_BODENBEDECKUNG (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.15 TLM_EINZELBAUM_GEBUESCH (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.16 TLM_BAUM_GEBUESCHREIHE (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.17 TLM_MORPH_KLEINFORM_LIN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.18 TLM_FLIESSGEWAESSER (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.19 TLM_STEHENDES_GEWAESSER (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.20 TLM_FLURNAME (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.21 TLM_NAME_PKT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.22 TLM_GEBIETSNAME (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.23 TLM_GELAENDENAME (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.24 TLM_EINZELOBJEKT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.25 TLM_SIEDLUNGSNAME (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.26 TLM_STRASSENINFO (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.27 TLM_AUS_EINFAHRT (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.28 TLM_SPORTBAUTE_LIN (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.29 TLM_SPORTBAUTE_PLY (nur mit Verwaltungsauftrag)
- 13.30 TLM_FREIZEITAREAL (nur mit Verwaltungsauftrag)
Anwendungseinschränkung
Lizenz swisstopo
Datengrundlage
Als Grundlage wurden die bestehenden Daten in das TLM migriert. Anschliessend werden sie gemäss einem Nachführungszyklus von 6 Jahren aktualisiert und es werden Verbesserungen und Ergänzungen von Geometrien und Attributen gemacht. Parallel zur der sechsjährigen Nachführung soll mit der Integration von Daten sogenannter Referenzpartner für ausgewählte Themen eine jährliche Aktualisierung erreicht werden. Diese jährliche Aktualisierung ist vorderhand für die Hoheitsgrenzen, die Gebäude und die Strassenachsen implementiert. Dabei nimmt die Amtliche Vermessung eine wichtige Rolle ein. Von der Amtlichen Vermessung werden zudem die Nomenklatur für die Nachführung des Themas Namen integriert.
Bemerkungen
Die Ebene Gewässer/Seen im GIS-Browser entspricht dem Topic TLM_BODENBEDECKUNG/10_Stehende_Gewaesser (13.14).
ArcMap .mxd
ArcMap .lyr
GIS-ZH Nr.
13.1
Beschreibung
Dieses Topic enthält die Strassen und die Wege.
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_STRASSE.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
GRUND_AEND
String
Grund der Änderung eines Objektes.100 uebertragen Wert nach der Migration der Daten ins TLM200 real Änderungen, welche in der Realität stattgefunden hat300 restrukturiert Split oder Merge von Objekten aufgrund der Entstehung resp. Anpassung von umliegenden Objekten400 verbessert Verbesserungen z.B. der Geometrie aufgrund besserer Grundlagedaten oder Korrektur eines Fehlers Nicht erfasst
HERKUNFT
String
Beschreibt die Herkunft des Objekts.Wird beim Erstellen und bei jeder Änderung eines Objekts (Geometrie oder Attribute) dokumentiert. Als Anfangswert steht die Datengrundlage der letzten Änderung einesObjekts.100 swisstopo Erstellung durch swisstopo200 NDB Erstellung aus Namendatenbank300 V25 Erstellung aus VECTOR25400 GG25 Erstellung aus GG25500 AV Erstellung durch Amtliche Vermessung600 Ingenieurbüro Erstellung durch Ingenieurbüro700 TBA Erstellung durch Tiefbauamt (Kanton, Gemeinde)800 ASTRA Erstellung durch ASTRA900 Transportunternehmen Erstellung durch Unternehmen des öffentlichen Verkehrs (SBB, BLS, PostAuto, etc.)1000 IGN France Erstellung durch IGN France1100 LV BW Erstellung durch Landesvermessungsamt Baden-Württemberg1200 BVV Erstellung durch Bayrische Vermessungsverwaltung1300 BEV Erstellung durch Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen Österreich1400 IGMI Erstellung durch Istituto Geografico Militare Italien1500 SABE Erstellung durch Seamless Administrative Boundaries of Europe510 AV Hoheitsgrenze Nicht erfasst
HERKUNFT_J
Long Integer
Datum der Datengrundlage (Herkunft) z.B. Monat und Jahr des Bildflugs. Wird beim Erstellen und bei jeder Änderung des Objekts (Geometrie oder Attribute) dokumentiert.
HERKUNFT_M
String
Datum der Datengrundlage (Herkunft) z.B. Monat und Jahr des Bildflugs. Wird beim Erstellen und bei jeder Änderung des Objekts (Geometrie oder Attribute) dokumentiert.
DATUM_ERST
Date
Datum der Erstellung des Features in der Datenbank. Wird beim Erstellen eines Objekts automatisch gesetzt.
ERSTELL_J
Long Integer
Datum der ersten Beobachtung eines Objektes mit der Datengrundlage (Herkunft) z.B. Jahr der ersten Auswertung. Wird beim Erstellen des Objektes (Geometrie undAttribute) dokumentiert.
ERSTELL_M
String
Datum der ersten Beobachtung eines Objektes mit der Datengrundlage (Herkunft) z.B. Monat der ersten Auswertung. Wird beim Erstellen des Objektes (Geometrie undAttribute) dokumentiert.
REVISION_J
Long Integer
Datum der letzten Überprüfung eines Objektes. z.B. Monat und Jahr der Überprüfung im Rahmen einer Gesamtnachführung. Wird für alle Objekte innerhalb des bearbeitetenPerimeters geändert, auch wenn die Objekte selbst keine Änderung erfahren.
REVISION_M
String
Datum der letzten Überprüfung eines Objektes. z.B. Monat und Jahr der Überprüfung im Rahmen einer Gesamtnachführung. Wird für alle Objekte innerhalb des bearbeitetenPerimeters geändert, auch wenn die Objekte selbst keine Änderung erfahren.
UUID
String
Universal Unique Identifier. Der UUID wird insbesondere zur Inkrementbildung benötigt.Beispiel: {4DDFBE6D-7F29-42e4-94F0-1678FD08FDFD}
DATUM_AEND
Date
Datum der letzten Änderung in der Datenbank. Wird beim Erstellen und bei jeder Änderung eines Objekts (Geometrie oder Attribute) automatisch gesetzt.
OBJEKTART
String
0 Ein/Ausfahrt Richtungsgetrennte (Baulich getrennt) Einfahrt in / Ausfahrt ab Hochleistungsstrassen. Gerichtet.Sie können nur in einer Fahrtrichtung befahren werden.+ Einfahrt in / Ausfahrt ab Raststätte.2 Hochleistungsstrasse Hochleistungsstrassen (HLS) sind in Anhang 1 der Durchgangsstrassenverordnung (SR 741.272)als Europastrassen, Autobahnen und Autostrassen abschliessend aufgeführt.4 Verbindung Dient als Verbindungsstück zwischen Achsen, welche sich nicht schneiden, z.B. zwei parallelenAchsen.Wird für den Aufbau gebraucht.5 Zufahrt Strassenteil zwischen Ein/- und Ausfahrt einer Hochleistungsstrasse und dem Anschluss an eineHauptachse.6 Dienstzufahrt Zufahrten zu HLS, welche ausschliesslich dem Unterhalt und den Rettungsdiensten dienen. Wird für den Aufbau gebraucht.8 10m_Strasse Alle Strassen, welche überdurchschnittlich breit sind. Es sind vorwiegend blau markierteHauptstrassen (Ausnahme: Breite Zufahrtstrassen, Fussgängerzone, Industriestrassen, usw...) mitmeistens mehr als einer Fahrspur in einer Fahrrichtung, aber keine Hochleistungsstrasse.Breite: > 10.20 mMinimallänge > 50 m9 6m_Strasse Alle Strassen, auf welchen der Verkehr ungehindert fliessen kann (Ausnahme: BreiteZufahrtstrassen, Fussgängerzone, Industriestrassen, usw...). Es sind vorwiegend Hauptstrassen(blaue Signalisierung) und Quartierstrassen, aber keine Hochleistungsstrasse.Breite: 6.21 - 10.20 mMinimallänge: 50 m10 4m_Strasse Alle Strassen, auf welchen der Personenwagenverkehr ungehindert kreuzen kann (Ausnahme:Verkehrsbeschränkungen). Es sind vorwiegend gut ausgebaute Nebenstrassen (weisseSignalisierung) und Quartierstrasse.Breite: 4.21 - 6.20 mMinimallänge: 50 m11 3m_Strasse Schmale Nebenstrassen welche meistens mit Fahrzeugen aller Art befahrbar sind. Sie können aberauch unbefahrbar und breiter sein.Breite: 2.81 - 4.20 mMinimallänge: 50 m+ Unbefahrbare Verkehrsachse mit einer variablen Breite > 2.8012 Platz Achsen innerhalb von Verkehrsflächen.Verkehrsflächen:+ Fläche von mindestens 625 m², Hart- oder Naturbelag.+ Tram- oder Buskehrschlaufe mit zusätzlicher Zirkulationsfläche.+ befahrbare Fläche innerhalb Rastplatzareal.+ ehemalige Flugpisten mit Hartbelag wie Ulrichen, Turtmann, Matten bei Interlaken, Asconaund Frutigen.- Platzareal- öffentliche Parkplätze- Park- Buskehrschlaufe ohne zusätzliche Zirkulationsfläche.Verlauf der Achsen gemäss dem Verkehrsfluss.Wird für den Aufbau gebraucht.13 Autozug Strecken zwischen den Verladestationen von Autozügen. Wird für den Aufbau gebraucht.14 Faehre Strecken zwischen den Anlegestellen von Autofähre. Wird für den Aufbau gebraucht.15 2m_Weg Wege mitBreite: 1.81 - 2.80 mMinimallänge: 50 m im Siedlungsgebiet; 100 m ausserhalb Siedlungsgebiet wenn Erschliessung zuGebäude; 200 m ausserhalb Siedlungsgebiet.16 1m_Weg Wege mitBreite: < 1.81 mMinimallänge: 50 m im Siedlungsgebiet; 100 m ausserhalb Siedlungsgebiet wenn Erschliessung zuGebäude; 200 m ausserhalb Siedlungsgebiet.Bei der Migration wurden alle 6.Klasse Strassen von VECTOR25 indieser Kategorie migriert. Als 6.Klasse wurden sämtlicheFusswege erfasst, unabhängig vonder Breite. Im Aufbau werden dieFusswege > 1.80 umklassifiziertund mit Verkehrseinschränkungbezeichnet.17 1m_Wegfragment Isolierte Wegstücke ohne Anschluss an das übrige Strassen- und Wegnetz mitBreite: < 1.81 mMinimallänge: 100 m, wobei Unterbrechungen <25 m ignoriert werden.18 2m_Wegfragment Isolierte Wegstücke ohne Anschluss an das übrige Strassen- und Wegnetz mitBreite: 1.81 - 2.80 mMinimallänge: 200 m, wobei Unterbrechungen <25 m ignoriert werden.19 Markierte Spur Nicht als Weg erkennbarer Verlauf, auf dem ein Langsamverkehrweg (Wanderweg o.ä.) liegt.Minimallänge der Elemente > 25m
KUNSTBAUTE
String
Kunstbauten / Bauwerke100 keine200 Bruecke Brücke300 Bruecke_mit_Galerie Brücke mit Galerie Wird für den Aufbau gebraucht.400 Gedeckte_Bruecke Gedeckte Brücke450 Bruecke mit Treppe Brücke mit Treppe Wird für den Aufbau gebraucht.500 Staudamm Staudamm Wird für den Aufbau gebraucht.600 Steg Steg700 Galerie Galerie800 Staumauer_Wehr Staumauer / Wehr Wird für den Aufbau gebraucht.900 Treppe Treppe Wird für den Aufbau gebraucht.1000 Tunnel Tunnel von topografischen Hindernissen (Berge, Hügel, Felsen) oder andere Unterquerung miteiner Länge > 100 m (z.B. Überführung)1100 Unterfuehrung Kurze Künstliche Passage zur Unterquerung anderer Verkehrsträger. Gesamtlänge bis 100m. Wird für den Aufbau gebraucht.1200 Unterfuehrung mit Treppe Unterführung mit Treppen > 5m auf beiden Seiten. Wird für den Aufbau gebraucht.999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
WANDERWEGE
String
Wanderwege0 Wanderweg Wanderweg1 Bergwanderweg Bergwanderweg2 Alpinwanderweg Alpinwanderweg3 andere andere Nicht erfasst
REVISION_Q
String
Dokumentiert, welche Testgruppen ein Feature durchlaufen hat.
VERKEHRSBE
String
Verkehrsbeschränkung100 Keine Keine Wird für den Aufbau gebraucht.200 Allgemeines Fahrverbot Allgemeines Fahrverbot Wird für den Aufbau gebraucht.300 Fussweg Fussweg Wird für den Aufbau gebraucht.400 Fussgaengerzone Fussgängerzone Wird für den Aufbau gebraucht.500 Gebuehrenpflichtig Gebührenpflichtig Wird für den Aufbau gebraucht.600 Gesicherte Kletterpartie Gesicherte Kletterpartie Wird für den Aufbau gebraucht.650 Klettersteig Klettersteig Wird für den Aufbau gebraucht.700 Lastwagenfahrverbot Lastwagenfahrverbot Wird noch nicht verwendet.800 Militaerstrasse Militärstrasse Wird für den Aufbau gebraucht.900 Radweg Radweg Wird noch nicht verwendet.1000 Radweg und Fussweg Radweg und Fussweg Wird noch nicht verwendet.1100 Reitweg Reitweg Wird für den Aufbau gebraucht.1200 Reitweg und Fussweg Reitweg und Fussweg Wird noch nicht verwendet.1300 Rennstrecke Rennstrecke Wird für den Aufbau gebraucht.1400 Panzerpiste Panzerpiste Wird für den Aufbau gebraucht.1500 Wohnstrasse Strassen mit Verkehrsberuhigungsmassnahmen Wird noch nicht verwendet.1600 Teststrecke Teststrecke Wird für den Aufbau gebraucht.1700 Wintersperre Wintersperre Wird für den Aufbau gebraucht.1800 Zeitlich geregelt Zeitlich geregelt Wird für den Aufbau gebraucht.1900 Allgemeine Verkehrsbeschraenkung Allgemeine Verkehrsbeschränkung Wird für den Aufbau gebraucht.999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Wird für den Aufbau gebraucht. Nicht erfasst
BEFAHRBARK
String
Befahrbarkeit. Betrifft nur 2m_Weg und 3m_Strasse: Die Strecke muss mit einem Personenwagenbefahrbar sein.1 Falsch Falsch2 Wahr Wahr999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
GIS-ZH Nr.
13.2
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Gleisachsen der Normal- und Schmalspurbahnen geführt.
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_EISENBAHN.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
ENABLED
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
OBJEKTART
String
0 Normalspur Normalspur (1435 mm) und Normalspur mit Schmalspur ("Dreischienengleise").3 Schmalspur Schmalspur Bahn mit Spurweite zwischen 750mm und 1435
KUNSTBAUTE
String
100 Keine Default200 Bruecke Brücke300 Bruecke_mit_Galerie Brücke mit Galerie400 Galerie Galerie500 Gedeckte_Bruecke Gedeckte Brücke Wird für den Aufbau gebraucht.600 Staudamm Staudamm Wird für den Aufbau gebraucht.700 Staumauer_Wehr Staumauer / Wehr Wird für den Aufbau gebraucht.800 Tunnel Tunnel zur Unterquerung von topografischen Hindernissen (Berge, Hügel, Felsen) oder andere Unterquerung mit einerLänge > 100 m (z.B. Überführung)900 Unterfuehrung Kurze Künstliche Passage zur Unterquerung anderer Verkehrsträger. Gesamtlänge bis 100m. Wird für den Aufbau gebraucht.999997 ub unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
ANSCHLUSSG
String
Gleise auf welcher die Ein- und Ausfahrt nur über dieselbe Weiche möglich ist1 Falsch Falsch2 Wahr Wahr999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
ACHSE_DKM
String
Ein bestehendes Gleis das für das digitale Kartenmodell DKM ausgewählt wird. Erlaubt die Auswahl einer Spur in einer mehrspurigen Zone.1 Falsch Falsch2 Wahr Wahr999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
MUSEUMSBAH
String
Bahnstrecke auf welcher ausschliesslich historische Schienenfahrzeuge zu touristischen Zwecken verkehren.1 Falsch Falsch2 Wahr Wahr999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
AUF_STRASS
String
Gibt an, ob die Gleise auf einer Strasse verlaufen.1 Falsch Falsch2 Wahr Wahr999997 ub Unbekannt999998 k_W Kein Wert Nicht erfasst
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.3
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die übrigen Bahnen geführt.
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_UEBRIGE_BAHN.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Luftseilbahn Pendelbahnen mit einer oder mehreren KabinenKabinen-UmlaufbahnenSessel-UmlaufbahnenEs wird nur eine Achse in 3D erfasst (in der Mitte des Mastes).Bei jedem Mast wird ein Stützpunkt geführt. Dabei werden die höchsten Punkte der Masten mit einer Geraden verbunden.Aus V25 übertragene Objekte liegen am Boden.3 Transportseil Transportseilbahn (Materialbahn)Provisorisches Transportseil, Heuseil, Personenbahn welche temporär zum Materialtransport benützt wird.Wenn Masten vorhanden sind, wird ein Stützpunkt geführt. Dabei werden die höchsten Punkte der Masten mit einer Geradenverbunden.Aus V25 übertragene Objekte haben liegen am Boden.5 Skilift SkiliftDie Erfassung erfolgt 3D von Seilscheibe (Umlenkrolle) zu Seilscheibe.Es wird nur die Bergfahrt erfasst. Nicht parallel verlaufende Rückläufe werden nicht berücksichtigt.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.4
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Schifffahrtslinien geführt.
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_SCHIFFFAHRT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Autofaehre Autofähre1 Personenfaehre Personenfähre mit und ohne Seil
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.5
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Haltestellen des öffentlicher Verkehrs geführt.
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_HALTESTELLE.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Haltestelle_Bahn Haltestellen der Eisenbahnen und der übrigen Bahnen.2 Haltestelle_Schiff Haltestellen für Kursschiffe und Fähren.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.6
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Gebäude geführt.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_GEBAEUDE_FOOTPRINT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
Unknown
REVISION_Q
Unknown
BAU_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.7
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Bauten geführt, welche in erster Linie dem Verkehr dienen.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_VERKEHRSBAUTE_PLY.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
2 Graspiste Flughafen / -platz mit Naturbelag3 Hartbelagpiste Flughafen / -platz mit Hartbelag
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.8
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Kronenflächen (horizontale Fläche der Staubaute) und Luftseiten (vordere wasserabgewandte Seite) der Körper von Stauanlagen sowie die Wasserbecken
erfasst.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_STAUBAUTE.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Staumauer BogenstaumauernGewichtsstaumauernPfeilerstaumauernDie aus V25 migrierten Objekte sind im DigitalenHöhenmodell eingebettet1 Staudamm ErdschüttdammSteinschüttdammDie aus V25 migrierten Objekte sind im DigitalenHöhenmodell eingebettet.2 Wasserbecken Künstliche Wasserbecken / Rückhaltebecken : öffentliche
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.9
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Verbauungen, vorab in Gewässern, sowie verschiedene Typen von Mauern geführt.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_MAUER.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_ERST
Date
DATUM_AEND
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Mauer
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.10
Beschreibung
Diese Feature Class werden die Hochspannungsleitungen geführt
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_VERSORGUNGS_BAUTE_LIN.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Hochspannungsleitung Hochspannungsleitungen Die Hochspannungsleitungen werden im Moment, miteinem Vertex am Fusse des Mastes in 2.5D erfasst.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.11
Beschreibung
Diese Feature Class werden die Antennen geführt
Attributname GDB-Code Datentyp / Wertebereich
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_VERSORGUNGS_BAUTE_PKT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Antenne Alleinstehende Antenne, Mobilfunkantenne, Umsetzer, Ortsantenne- Kleinantennen vom Typ "Stewi"Aus V25 übertragene Antennen haben ihren Lagepunkt am Boden.Antennen mit GRUND_AENDERUNG = verbessert / realhaben ihren Lagepunkt über dem Boden amAntennenspitz.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.12
Beschreibung
Diese Feature Class werden die Flugplatzareale geführt
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_VERKEHRSAREAL.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
1 Flugplatzareal Definition gemäss Liste der Landesflughäfen, Regionalflugplätze und Flugfelder des Bundesamtes für Zivilluftfahrt BAZL.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.13
Beschreibung
In dieser Feature Class werden Flächen die für einen bestimmten Zweck vorgesehen sind, geführt.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_NUTZUNGSAREAL.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
3 Baumschule In Land- und Forstwirtschaft erwerbsmässig bewirtschaftete Anbauflächen für Bäume und Sträucher.10 Kiesabbauareal Gruben in denen industriell Kies und Lehm abgebaut, aufbereitet und deponiert wird.12 Lehmabbauareal Gruben in denen industriell Lehm abgebaut und deponiert wird.15 Obstanlage Flächen die mit Obstbäumen (Hoch- und Niederstamm) in Reihen oder unregelmässig angeordnet bestockt sind.17 Reben Rebberge
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.14
Beschreibung
In diesem Topic wird die Bodenbedeckung abgebildet. Diese geschieht unabhängig von der Bodennutzung im Topic TLM_AREALE.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_BODENBEDECKUNG.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
Objektart
String
1 Fels Fels: Bedeckungsgrad : Mehr als 80% anstehender Fels.In der Regel ohne Vegetation.- Felsflächen innerhalb des Flussbettes werden nicht erfasst.5 Fliessgewaesser Flächen der FliessgewässerMinimalbreite: 5 mMinimallänge: 200 mDie Achsen der Fliessgewässer sind als Polylinien im Gewässernetz vorhanden.6 Gebueschwald Eine dicht bewaldete Fläche die mit gleich - oder verschiedenartigen Sträuchern (hölzerne Pflanzen welche sich bereits amBoden verästeln) bestockt ist.7 Lockergestein Lockergesteinsflächen bestehend aus Felsfragmenten und Lockergestein, wie sie in Kiesgruben, Flussbetten, Deponien oderGebirgsflächen vorgefunden werden.Minimaler Deckungsgrad: 20%9 Gletscher Überwiegend mit Eis oder ewigem Schnee bedeckte Flächen.10 Stehende_Gewaesser Stehende Gewässer sind dauernd oder periodisch bedeckte offene Wasserflächen, wie Seen, Stauseen, Teiche usw.Die Achsen der Stehenden Gewässer sind als Polylinien im Gewässernetz vorhanden (¿¿¿¿ Feature ClassTLM_STEHENDES_GEWAESSER.11 Feuchtgebiet Ein Feuchtgebiet ist ein Gebiet, das im Übergangsbereich von trockenen zu dauerhaft feuchten Ökosystemen liegt. Der Begriffdes Feuchtgebiets umfasst verschiedene Lebensraumtypen wie Sumpf, Moor, Bruchwald, Feuchtwiese, Aue oder Ried.12 Wald Eine bewaldete Fläche die mit gleich- oder verschiedenartigen Bäumen dicht bestockt ist.13 Wald_offen Eine wenig dicht bewaldete Fläche mit einer Bodenvegetation.
GIS-ZH Nr.
13.15
Beschreibung
Diese Feature Class führt Einzelbäume
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_EINZELBAUM_GEBUESCH.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
1 Einzelbaum Einzelbäume (auch Obstbäume) > 5m HöheDie Einzelbäume werden bei der Krone oder Wipfel in 3D erfasst.- Es werden keine Einzelbäume innerhalb des Siedlungsareals erfasst.
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.16
Beschreibung
In dieser Feature Class werden Baum- und Gebüschreihen geführt.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_BAUM_GEBUESCHREIHE.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Baumreihe In einer Linie angeordnete Baumreihe bei der sich die Äste der Bäume berühren.Maximalbreite 15mMindestlänge 25mDie Baumreihen werden im 2,5D erfasst.1 Gebueschreihe Reihe von Sträuchern.Maximalbreite 25m
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.17
Beschreibung
In dieser Feature Class werden morphologische Kleinformen linearer Natur geführt
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_MORPH_KLEINFORM_LIN.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Boeschung_Oberkante Böschung Oberkante1 Boeschung_Unterkante Böschung Unterkante4 Steinboeschung_Oberkante Steinböschung Oberkante oder Moräne5 Steinboeschung_Unterkante Steinböschung Unterkante oder Moräne
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.18
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Fliessgewässer in linearer Form geführt. Die Linien sind in Richtung des Gewässerflusses gerichtet.
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_FLIESSGEWAESSER.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
ENABLED
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
OBJEKTART
String
0 Bisse Suone Hangparalleler Bewässerungskanal1 Druckleitung einfach Einfache oberirdische Druckleitungen von Kraftwerken und andere offenliegende Leitungen.2 Druckleitung mehrfach Mehrfache oberirdische Druckleitungen von Kraftwerken und andere offenliegende Leitungen.3 Druckstollen Zuführ- und Druckstollen4 Fliessgewaesser Bach oder Fluss, in dem während dem grössten Teil des Jahres Wasser fliesst. Minimallänge ca. 100m.6 Seeachse Fiktive Fliessgewässerachse, die einen See durchquert oder im See in einen Vorfluter mündet. Seeachse verläuft ca.in der Mitte des Sees.
GW_NAME_U
Unknown
KANTGEWNR
String
BAFU-Attribut: Kantonale Nummer des Gewässerlaufs.
VERLAUF
String
100 oberirdisch Oberirdisch verlaufende Gewässer inklusiv Verlauf auf Brücke oder Galerie.300 unterirdisch unbestimmt Keine Angabe zum Typ des unterirdischen Verlaufs.200 unterirdisch bestimmt Verlauf in Röhren oder Tunneln. Nicht erfasst
GW_LAUF_U
Unknown
NAME
String
Namen des Objekts.
REVISION_Q
Unknown
GEWISS_NR
Long Integer
BAFU-Attribut : Eindeutige, 6-stellige Gewässer-Nummer
LAUF_NR
Long Integer
BAFU-Attribut: Nummeriert die Gewässerläufe eines Gewässers.LAUFNR = 0: Hauptlauf, SeeuferLAUFNR > 0: Nebenlauf, SeeinselLAUFNR = 999: SeeanschlussLAUFNR = -1: das Geometrieobjekt ist nicht Bestandteil von GEWISS (z.B. dynamische Nebenarme in Auengebieten)
LINST
String
BAFU-Attribut: Strukturinstanz Gewässerlauf.CH CH BundGewässerläufe der LK200, sofern deren Struktur mit der kantonalen Struktur kompatibel ist.Gewässerläufe, die in 2 oder mehreren Kantonen liegen.Gewässerläufe, bei denen der Kanton keine Struktur festgelegt hat.XX XX Kantonskürzel, z.B. AG, BE, GR, ZGGewässerläufe, deren Struktur aus dem kantonalen Gewässernetz übernommen wurde.k_W k_W Kein Wert – Defaultub ub UnbekanntFL FL Fürstentum Liechtenstein
GWL_NR
String
String (25) BAFU-Attribut: eindeutige Gewässerlauf-Nummer. Schlüssel, der wie folgt gebildet wird: LInst + (GEWISSNR * 10'000+ LaufNr), rechtsbündig gefüllt mit Nullen.Position 1-2: LinstPosition 3-8: GEWISSNRPosition 9-12: LaufNrGWLNR wird nur gerechnet, wenn GEWISSNR <> 0 und LaufNr <> -1k_W Default
GIS-ZH Nr.
13.19
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Inseln und Uferlinien von stehenden Gewässern in linearer Form geführt. Die Seeuferlinien sind im Gegenuhrzeigersinn gerichtet. Die Insellinien sind im
Uhrzeigersinn gerichtet.
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_STEHENDES_GEWAESSER.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
ENABLED
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
OBJEKTART
String
0 Seeinsel Mindestuferlänge 50 m (ca. 200 m²) Wird im Uhrzeigersinn erfasst.1 See (Seeuferlinie) Seen umfassen dauernd oder periodisch bedeckte offene Wasserflächen, wie Seen, Stauseen, Teiche usw.Mindestuferlänge 50 m (ca. 200 m²)Seen werden im Gegenuhrzeigersinnerfasst.
GW_NAME_U
Unknown
KANTGEWNR
Unknown
GW_LAUF_U
Unknown
NAME
String
Namen des Objekts.
REVISION_Q
Unknown
GEWISS_NR
Long Integer
BAFU-Attribut : Eindeutige, 6-stellige Gewässer-Nummer
LAUF_NR
Long Integer
BAFU-Attribut: Nummeriert die Gewässerläufe eines Gewässers.LAUFNR = 0: Hauptlauf, SeeuferLAUFNR > 0: Nebenlauf, SeeinselLAUFNR = 999: SeeanschlussLAUFNR = -1: das Geometrieobjekt ist nicht Bestandteil von GEWISS (z.B. dynamische Nebenarme in Auengebieten)
LINST
String
CH CH BundGewässerläufe der LK200, sofern deren Struktur mit der kantonalen Struktur kompatibel ist.Gewässerläufe, die in 2 oder mehreren Kantonen liegen.Gewässerläufe, bei denen der Kanton keine Struktur festgelegt hat.XX XX Kantonskürzel, z.B. AG, BE, GR, ZGGewässerläufe, deren Struktur aus dem kantonalen Gewässernetz übernommen wurde.k_W k_W Kein Wert – Defaultub ub UnbekanntFL FL Fürstentum Liechtenstein Nicht erfasstKANTGEWNR String (30) BAFU-Attribut:
GWL_NR
String
String (25) BAFU-Attribut: eindeutige Gewässerlauf-Nummer. Schlüssel, der wie folgt gebildet wird: LInst + (GEWISSNR * 10'000+ LaufNr), rechtsbündig gefüllt mit Nullen.Position 1-2: LinstPosition 3-8: GEWISSNRPosition 9-12: LaufNrGWLNR wird nur gerechnet, wenn GEWISSNR <> 0 und LaufNr <> -1k_W Kein Wert – Default
GIS-ZH Nr.
13.20
Beschreibung
Flurnamen
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_FLURNAME.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
HERKUNFT
Unknown
OBJEKTART
Unknown
NAME
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
TLM_NAMEN_
String
Flurname
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.21
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Namen von markanten Erhebungen wie Berge und Hügel geführt.
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_NAME_PKT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
HERKUNFT
Unknown
OBJEKTART
String
0 Alpiner_Gipfel Wichtigste alpine Gipfel1 Hauptgipfel Markante Gipfel4 Gipfel Gipfel7 Huegel Hügel8 Pass Pass
HOEHE
Long Integer
-999999 bis 5000 Nicht erfasst
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
TLM_NAMEN_
Unknown
REVISION_Q
Unknown
NAME
String
Namen des Objekts.
GIS-ZH Nr.
13.22
Beschreibung
In dieser Feature Class werden die Namen von Gebieten geführt.
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_GEBIETSNAME.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
HERKUNFT
Unknown
OBJEKTART
String
0 Fels Felsgebiet, Felsband, Felsschutt, Steinbruch, Kiesgrube, Moräne.1 Flurname Feld- oder Wald2 Gebiet Name eines Gebietes wie zum Beispiel: Wallis, Engadin, Emmental, Entschligetal, Prättigau, Chablais, Pays d'Enhaut,Franches Montagnes, Val de Travers.3 Gletscher Eisoberfläche. Häufig entspricht ein einzelner Gletschername dem gesamten Gletscherumfang.4 Graben Hier sind die Namen der Gräben und die Schluchten beinhaltet.5 Grat Felskammname.6 Haupttal Haupttalname.7 Huegelzug Ein Hügelzug umfasst mehrere Hügel, die im Bereich des dazugehörigen Namens enhalten sind. Beispiele:Längenberg, Albis.8 Massiv Ein Massiv umfasst sowohl Haupt- als auch Nebengipfel. Beispiele: Grand Combin, Mischabel.9 Region MS Regionen (Mobilité Spatiale) gemäss Definition BFS (Raumgliederung der Schweiz, BFS, Bern, 1994). Beispiele: 20Thun, 23 Oberland Ost.10 See Alle stehenden Gewässer inkl. die Weiher, gegebenenfalls auch Teilflächen bei Unterteilung eines Sees. Beispiele: LeLéman als Gesamtfläche, unterteilt in La Rade, Lac de Genève, Petit Lac, Grand Lac, Haut Lac.11 Sumpf Sumpf, Moos.12 Tal Nebentäler. Beispiele: Niedersimmental, Val de Bagnes, Val d'Anniviers, Vallon de St-Imier.13 Wald
NAME
String
Name des Objekts.
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
TLM_NAMEN_
Unknown
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.23
Beschreibung
Geländenamen
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_GELAENDENAME.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
HERKUNFT
Unknown
OBJEKTART
String
0 Graben1 Tal2 Hauptal3 Huegelzug4 Grat5 Massiv6 Gletscher7 Seeteil
NAME
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
TLM_NAMEN_
String
Geländenamen
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.24
Beschreibung
Einzelobjekte
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_EINZELOBJEKT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
1 Bildstock + Bildstöcke entlang eines Kreuzwegs (Auswahl).+ Kruzifix, Marienstatue in einem Schutzbau.- Bildstock innerhalb des Siedlungsareals, da für die Orientierung nicht hilfreich.2 Brunnen Alleinstehender Brunnen.3 Denkmal Bauwerk zur Erinnerung an ein historisches Ereignis oder an eine Persönlichkeit.- Gedenktafel, Büste, Findling mit Gedenktafel.4 Gipfelkreuz5 Grotte_Hoehle Eingang des Bergwerks / der Höhle / der Grotte.Muss öffentlich zugänglich und/oder signalisiert sein (touristische Bedeutung).- Balm, Felsüberhang7 Quelle Deutlich sichtbarer Ursprung eines Baches oder eines Flusses mit dauerndem Wasseraustritt aus dem Boden.- Gefasste Quelle, Brunnstube8 Triangulationspyramide Pyramide eines aktuellen oder ehemaligen Triangulationspunktes.9 Wasserfall Natürlicher Wasserfall mit einer minimalen Höhendifferenz von 15m.10 WAsserversorgung
REVISION_Q
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.25
Beschreibung
Siedlungsnamen
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_SIEDLUNGSNAME,shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
HERKUNFT
Unknown
OBJEKTART
String
0 Ort1 Ortsteil
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
TLM_NAMEN_
Unknown
EINWOHNERK
Unknown
REVISION_Q
Unknown
NAME
String
Siedlungsnamen
GIS-ZH Nr.
13.26
Beschreibung
Strasseninformation
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_STRASSENINFO.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Durchfahrtssperre1 Erschliessung2 Raststätte3 Zahlstelle4 Zollamt 24h eingeschränkt5 Zollamt6 MISTRA Bezugspunkt7 MISTRA Zusatzknoten8 Loop Junction9 Zollamt eingeschränkt10 Verladestation11 Treppe kurz12 Standardknoten
REVISION_Q
Unknown
TANKSTELLE
Unknown
RESTAURANT
Unknown
SHOP
Unknown
TOILETTEN
Unknown
STR_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.27
Beschreibung
Aus- und Einfahrten
Geometrietyp
Punkt
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_AUS_EINFAHRT.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Verzweigung1 Ausfahrt2 Einfahrt3 Ein- und Ausfahrt
REVISION_Q
Unknown
STR_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown
NUMMER
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.28
Beschreibung
Sportbauten (Linien)
Geometrietyp
Linie
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_SPORTBAUTE_LIN.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Bobbahn1 Laufbahn2 Pferderennbahn3 Rodelbahn4 Scheibenstand5 Skisprungschanze
REVISION_Q
Unknown
BAU_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.29
Beschreibung
Spoertbauten (Flächen)
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_SPORTBAUTE_PLY.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 Sportplatz
REVISION_Q
Unknown
BAU_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown
GIS-ZH Nr.
13.30
Beschreibung
Freizeitareale
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
\\sbd3201\gisbasis\swissTLM3D\TLM_FREIZEITAREAL.shp
Sichtbarkeit
Internet ohne Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
UUID
Unknown
DATUM_AEND
Date
DATUM_ERST
Date
ERSTELL_J
Long Integer
ERSTELL_M
Unknown
REVISION_J
Long Integer
REVISION_M
Unknown
GRUND_AEND
Unknown
HERKUNFT
Unknown
HERKUNFT_J
Long Integer
HERKUNFT_M
Unknown
OBJEKTART
String
0 CAmpingplatzareal1 Freizeitanlagenareal2 Golfplatzareal3 Pferderennbahnareal4 Schwimmbadareal5 Sportplatzareal6 Standplatzareal7 Zooareal
REVISION_Q
Unknown
ARE_NAME_U
Unknown
NAME
Unknown