Kanton Zürich
Geographisches Informationssystem GIS-ZH
GeoLion: Geodatenkatalog / Geometadaten

Geodatensatz
ÖV-Güteklassen
Show image
Verantwortlich für Geodaten
Amt für Verkehr
Gesamtverkehr
Birgit Grebe
Neumühlequai 10
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 54 41
Tel direkt: +41 43 259 54 04
E-Mail: birgit.grebe@vd.zh.ch
www: http://www.afv.zh.ch
Zuständig für Geometadaten
Amt für Verkehr
Gesamtverkehr
Birgit Grebe
Neumühlequai 10
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 54 41
Tel direkt: +41 43 259 54 04
E-Mail: birgit.grebe@vd.zh.ch
www: http://www.afv.zh.ch
GIS-ZH Nr.
69
Bezeichnung
ÖV-Güteklassen
Kurzbeschreibung
ÖV-Güteklassen sind ein wichtiges Mass für die Qualität der ÖV-Erschliessung eines Standortes.
Beschreibung
Den ÖV-Güteklassen liegt der Fahrplan des ZVV zugrunde. Das ARE-ZH berechnet in einem automatischen Verfahren die ÖV-Güteklassen, angelehnt an die Berechnungsmethodik des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE-CH. Abhängig von der ermittelten Haltestellenkategorie und dem Abstand zur Haltestelle werden die ÖV-Güteklassen A bis F gebildet. Die Haltestellenkategorie basiert auf dem ÖV-Verkehrsmittel und dem Kursintervall an einer Haltestelle.
Die Güteklasse A bedeutet eine sehr gute Erschliessung eines Standortes; Güteklasse F heisst eine marginale Erschliessung.
Geokategorien / Themen
Raumplanung, -entwicklung; Verkehr;
Schlüsselwörter
öffentlicher Verkehr, Erreichbarkeit, Erschliessungsqualität
Geodaten aktueller Stand
29.11.2016
Nachführungstyp
jährlich
Bearbeitungsstatus
komplett
Geometadaten letzte Änderung
19.05.2017
Geographisches Gebiet / Ausdehnung
Kanton Zürich
Referenzsystem
CH1903+_LV95
Erfassungsmassstab
1:5000
Lagegenauigkeit
10.0 [m]
Darstellungstyp
Vektor
Datenformat
ESRI ArcSDE-Layer
OGD-Geoshop
Nein

Geodatenbezug
mit Bestellformular / Nutzungsvertrag: Geodatenshop GIS-ZH
69 ÖV-Güteklassen mit:
- 69.1 ZVV_GUETEKLASSEN_F
Datengrundlage
Das Shapefile der ÖV-Güteklassen wird vom ARE-ZH basierend auf dem Fahrplan des ZVV (aktuell: 2015/16) mit einem automatischen Verfahren erstellt.

Das ARE-ZH berechnet in einem automatischen Verfahren die ÖV-Güteklassen, angelehnt an die Berechnungsmethodik des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE-CH. In einem ersten Schritt werden die Haltestellenkategorien definiert, welche in Abhängigkeit von einem an einer Haltestelle verfügbaren ÖV-Verkehrsmittel und dem Kursintervall stehen. In einem zweiten Schritt werden die ÖV-Güteklassen aus den ermittelten Haltestellenkategorien und der Erreichbarkeit einer Haltestelle (Luftliniendistanz) gebildet.

Für die im Kanton Zürich verwendete Kategorisierung einer Haltestelle werden jene Haltestellen berücksichtigt, die von Bahn, Tram und/oder Bus bedient werden. Reine Schiffs- und Seilbahnstationen werden hingegen nicht miteinbezogen. Zur Ermittlung des Kursintervalls werden alle Abfahrten ab End- und Einrichtungshaltestellen sowie die Hälfte aller Abfahrten ab anderen Haltestellen im Bemessungszeitraum von 05.30 bis 22.30 Uhr berücksichtigt.

Im Vergleich zur "Wegleitung zur Regelung des Parkplatz-Bedarfs in kommunalem Erlassen" unterscheidet sich diese ÖV-Güteklassen Definition neu in folgenden Punkten:
- mit ÖV bediente Haltestellen können alle einer Güteklasse zugeordnet werden
- Güteklassen A-F (anstatt A-D)
- Haltestellenbedienung bis 22:30 berücksichtigt (anstatt 20:00)
- klare Kriterien für Definition der Bahnknoten (anstatt fest vorgegebene Bahnknoten)
- Unterscheidung von Bahn- und Tramlinien
GIS-Browser Karten
GIS-ZH Nr.
69.1
Beschreibung
ÖV-Güteklassen
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
GISZHPUB.RP_GRUNDLAGEN\GISZHPUB.ZVV_GUETEKLASSEN_F
Sichtbarkeit
Internet mit Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
Jahr
String
Fahrplanperiode
GK
String
ÖV-Güteklassen A-F