Geodatensatz


Bundesinventar der historischen Verkehrswege (IVS) (ASTRA)





Kontakte

verantwortlich für Geodaten zuständig für Geometadaten
Amt für Raumentwicklung
Geoinformation
GIS-Koordination
Mathias Marti
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich
Tel.: +41 43 259 30 22
Tel. direkt: +41 43 259 27 23
E-Mail: mathias.marti@bd.zh.ch
www: http://www.are.zh.ch
Amt für Raumentwicklung
Geoinformation
GIS-Koordination
Mathias Marti
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich
Tel.: +41 43 259 30 22
Tel. direkt: +41 43 259 27 23
E-Mail: mathias.marti@bd.zh.ch
www: http://www.are.zh.ch
Geodatenbezug: Geodatenshop GIS-ZH / Geodatenshop AV

Inhalt / Identifikation

Titel Bundesinventar der historischen Verkehrswege (IVS) (ASTRA)
GIS-ZH Nr. 258
Kurzbeschreibung Entwurf zum Inventar historischer Verkehrswege der Schweiz (IVS) des Bundesamts für Strassen (ASTRA).
Beschreibung Das Inventar der historischen Verkehrswege der Schweiz IVS enthält umfangreiche Informationen zum Verlauf der historischen Wege, ihrer Geschichte, ihrem Zustand und ihrer Bedeutung gemäss NHG (Natur- und Heimatschutzgesetzt). Es liefert damit wichtige Grundlagen für den Erhalt, den Unterhalt und die Nutzung der schützenswerten Objekte.
Zur Zeit liegen die wissenschaftlichen Grundlagen zum Inventar der historischen Verkehrswege der Schweiz nur als Entwurf vor. Erst wenn die Verordnung über den Schutz der historischen Verkehrswege VIVS mit dem Inventar als Anhang durch den Bundesrat verabschiedet ist, ist es ein Inventar im Sinne von Artikel 5 NHG. Ein Anhörungsverfahren zwischen 20. Mai und 31. August 2007 liefert die Stellungnahmen von Kantonen, wichtigen Verbänden und Schutzorganisationen sowie weiteren interessierten Kreisen zur Verordnung über den Schutz der historischen Verkehrswege der Schweiz VIVS sowie zum Inventar.

Inventarkarte
In Artikel 4 Absatz 2 des NHG wird, gestützt auf Artikel 78 Absatz 2 der Bundesverfassung, verlangt, dass beim heimatlichen Landschafts- und Ortsbild, den geschichtlichen Stätten sowie den Natur- und Kulturdenkmälern unterschieden wird in Objekte von nationaler sowie in Objekte von regionaler und lokaler Bedeutung . Die Inventarkarte klassifiziert die historischen Verkehrswege im Massstab 1:25'000 nach ihrer Bedeutung gemäss NHG. Sie bildet darüber hinaus die historische Bedeutung des Weges ab und zeigt den Wert der qualitativen baulichen und historischen Elemente, namentlich ihrer Form, ihrer Oberfläche, ihrer Begrenzung sowie auch ihrer Erhaltung (Substanzgrad). Je nachdem, wie viel traditionelle Wegsubstanz noch im Gelände sichtbar ist, wird der Weg folgenden Kategorien zugeordnet: "mit viel Substanz", "mit Substanz" oder "mit historischem Verlauf ohne Substanz". Zudem sind in der Inventarkarte Wegbegleiter wie z. B. Wegkreuze als Punktobjekte enthalten.

Geländekarte
In der Geländekarte sind im Massstab 1:25'000 die wesentlichen baulichen und kulturhistorischen Elemente des Weges erfasst, die zur Zeit der Erhebung vorhanden waren. Dazu gehören z. B. Art der Wegoberfläche , Wegbegrenzungen wie Trockenmauern oder begleitende Baumreihen.

Streckenliste
Auflistung der einzelnen Abschnitte des IVS.

Beschreibung der Objekte
Für jede historische Strecke mit nationaler Bedeutung liegt eine Streckendokumentation vor mit einer detaillierten Beschreibung ihrer Geschichte, ihrer baulichen Elemente und des Geländes. Fotos illustrieren die Objekte zusätzlich.
Themen Bevölkerung, Gesellschaft, Kultur; Verkehr
Schlüsselwörter Verkerhrsweg

Datum / Nachführung

Datum aktueller Stand 31. 12. 2003
Nachführungtyp nach Bedarf
Bearbeitungsstatus komplett

Ausdehnung / Referenzsystem / Massstab

Ausdehnung xy [m]
y Max.: 1283336
x Min.: 2669255x Max.: 2716900
y Min.: 1223895
Geographisches Gebiet Kanton Zürich
Referenzsystem CH1903+_LV95
Erfassungsmasstab 1:25000
Lagegenauigkeit 5.0[m]

Datenformat

Darstellungstyp Vektor
Geometrietyp kombiniert
Datenformat ESRI Shapefile (.shp)

Gesetzgebung

Geobasisdaten - ID
16
Gbdi
Rechtliche Grundlage(n)
Gesetzestyp Referenznummer Titel Erlassdatum
nationales Gesetz SR 451 Art. 5 Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz (NHG) 01.07.1966
nationale Verordnung SR 451.1 Art. 23 Abs. 1 lit. c Verordnung über den Natur- und Heimatschutz (NHV) 01.07.1966
nationale Verordnung SR 451.13 Verordnung über das Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz 14.04.2010
Geobasisdaten - Klasse I Bundesrecht / -zuständigkeit

Datenverteilung / Visualisierung / Zusatzinformation

Zugriffsberechtigung kantonsintern
Abgabeformat ESRI Personal Geodatabase (.mdb), Image Catalog, TIFF/Worldfile (.tif/.tfw),
Geodienste (inkl. GIS-Browser) show
Geodatenprodukte show
Lyr-files ivs_linienobjekte_einfach.lyr
ivs_gelaendekarte.lyr
ivs_linienobjekte_Label.lyr
ivs_punktobjekte.lyr
ivs_signatur_inventarkarte.lyr
.mxd ivs.mxd
Datenerfassung In den Jahren 1983-2003 erfasste die Universität Bern im Auftrag des Bundes die historischen Verkehrswege der Schweiz. Unter Leitung von Prof. Dr. K. Aerni entwickelten die Fachleute eine Methodik, die sowohl mit Mitteln der Geographie als auch der Geschichtsforschung arbeitet. Als historische Verkehrswege gelten grundsätzlich nur Strassen- oder Wegverbindungen, die im Gelände als solche erkennbar sind, sei es aufgrund ihres traditionellen Erscheinungsbildes oder ihrer baulichen Substanz. Dazu kommen durch historische Dokumente belegte Verkehrswege, deren ursprünglicher Verlauf noch heute den Verlauf von Verkehrswegen bestimmt. Zur Erfassung wurden Karten, Texte und weitere Quellen zu Rate gezogen. Die nach ihrer historischen Bedeutung bewerteten Wege wurden in Geländebegehungen in ihrem genauen Verlauf, ihrem Zustand und ihren Wegeigenschaften auf Karten erfasst.
Dokumentation (.html)

http://www.ivs.admin.ch/

Dokumentation (.pdf) ivs_zh.pdf
Bemerkungen Da das NHG die Einreihung der Objekte in solche von nationaler sowie regionaler und lokaler Bedeutung verlangt, liegt mit den vorliegenden Grundlagen für das IVS nur der Entwurf für das Bundesinventar für die nationalen Objekte vor. Damit sind in erster Linie die Daten für Objekte von nationaler Bedeutung erhoben. Es obliegt daher den Kantonen, Inventare von Objekten regionaler und/oder lokaler Bedeutung zu erarbeiten und zu erlassen.
Eine Streckenliste führt alle linearen IVS-Objekte der Inventarkarte auf – hierarchisch geordnet nach Kanton, der Strecke, der Linienführung und dem jeweiligen Abschnitt.

Informationen über die Geometadaten

Geometadaten letzte Änderung 11. 05. 2017

Datenstruktur: Geodatenelemente (inkl. Attribute)

Nameinventarkarte_signatur: Tiffs (LZW)
GIS-ZH Nr.258.3
Beschreibung- inventarkarte_signatur: Tiffs (LZW)
- geländekarte: Tiffs (LZW)
- ivs_raster.mdb: pGDB mit Rasterkatalogen zu den Tiffs
- ivs_raster.mxd: entsprechendes ArcMap-Projekt


- arcview3: Tiffs (Packbits) und entsprechende dbf-image-Kataloge
Pfad\gisthema\bund\ivs\raster\ivs_raster.mdb\ivs_signatur_inventarkarte
Geometrietypkombiniert
Sichtbarkeit internet
Attribute show
Namegeländekarte: Tiffs (LZW)
GIS-ZH Nr.258.4
Beschreibunginventarkarte_signatur: Tiffs (LZW)
geländekarte: Tiffs (LZW)
ivs_raster.mdb: pGDB mit Rasterkatalogen zu den Tiffs
ivs_raster.mxd: entsprechendes ArcMap-Projekt


arcview3: Tiffs (Packbits) und entsprechende dbf-image-Kataloge
Pfad\gisthema\bund\ivs\raster\ivs_raster.mdb\ivs_gelaendekarte
Geometrietypkombiniert
Sichtbarkeit internet
Attribute show

Pdf
Gbdi
Geodatensätze