Kanton Zürich
Geographisches Informationssystem GIS-ZH
GeoLion: Geodatenkatalog / Geometadaten

Geodatensatz
Arten der Trockenstandorte TWW (1974 / 1976)
Show image
Verantwortlich für Geodaten
Amt für Landschaft und Natur
Fachstelle Naturschutz
Andreas Lienhard
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 30 32
Tel direkt: +41 43 259 49 84
E-Mail: andreas.lienhard@bd.zh.ch
www: http://www.naturschutz.zh.ch
Zuständig für Geometadaten
Amt für Landschaft und Natur
Fachstelle Naturschutz
Andreas Lienhard
Stampfenbachstrasse 12
8090 Zürich

Tel: +41 43 259 30 32
Tel direkt: +41 43 259 49 84
E-Mail: andreas.lienhard@bd.zh.ch
www: http://www.naturschutz.zh.ch
GIS-ZH Nr.
125
Bezeichnung
Arten der Trockenstandorte TWW (1974 / 1976)
Kurzbeschreibung
Die kantonalen und regionalen Trockenstandorte des Kantons sind in den bestehenden GIS-Datensätzen „Inventar 80“ (inv80) und in den „Inventarergänzungen“ von 1997 (inverg) erfasst.
Beschreibung
Während der Inventarisierung der Trockenstandorte in den Jahren 1974 bis 1976 wurden Beobachtungen zu Trockenstandorten und deren Pflanzenbestand gesammelt. Die Daten wurden in einer 4th-Dimension-Datenbank (BIS) abgelegt. Die einzelnen Beobachtungen sind über eine Punktkoordinate geografisch lokalisierbar.
Die Trockenstandorte des GIS-Datensatzes „Inventar80“ wurden mit den neuen oder veränderten Trockenstandorten aus den „Inventarergänzungen“ aktualisiert und als neuer GIS-Datensatz der Trockenstandorte abgelegt. Ein Trockenstandort kann durch mehrere Flächen abgebildet werden.
Die Beobachtungen aus der 4th-Dimension-Datenbank wurden exportiert und in einen GIS-Punktdatensatz konvertiert. Anschliessend wurden die Objekte der zwei neuen Datensätze „Trockenstandorte“ und „Beobachtungen“ soweit möglich verknüpft. Als Verknüpfungskriterien wur-den die räumliche Überlagerung oder/und vergleichbare Attributwerte von nahe beieinander liegenden Objekten berücksichtigt.
Beobachtungspunkte aus der Datenbank, welche nur Pflanzenfunde und keine Trockenstandorte beschreiben, sind in einem separaten GIS-Datensatz der BIS-Pflanzenfunde abgelegt.

Das GIS-Produkt der Trockenstandorte besteht aus zwei Datensätzen:
• Inventarflächen 1997
• Beobachtungspunkte 1974/76
Geokategorien / Themen
Wald, Flora, Fauna; Natur- und Landschaftsschutz; Umweltschutz, Lärm;
Schlüsselwörter
Trockenstandort, Trockenwiese
Geodaten aktueller Stand
31.12.1997
Nachführungstyp
nicht geplant
Bearbeitungsstatus
komplett
Geometadaten letzte Änderung
08.05.2015
Geographisches Gebiet / Ausdehnung
Kanton Zürich
Referenzsystem
CH1903+_LV95
Erfassungsmassstab
1:5000
Lagegenauigkeit
25.0 [m]
Darstellungstyp
Vektor
Datenformat
ESRI ArcSDE-Layer
OGD-Geoshop
Nein

Geodatenbezug
mit Bestellformular / Nutzungsvertrag: Geodatenshop GIS-ZH
125 Arten der Trockenstandorte TWW (1974 / 1976) mit:
- 125.1 Objektflächen des Trockenstanortinventars 1974
- 125.2 Arten der Trockenstandortobjekte der Kartierung 1974
Datenerfassung
Projektstart: Inventarflächen 1980, Beobachtungen 1974,
Projektende: Inventarflächen 1997, Beobachtungen 1976
Die Digitalisierung erfolgte im Frühling 2002 im Auftrag der FNS durch die Firma Ernst Basler + Partner, Zollikon ZH.
Datengrundlage
Inventarflächen: nicht bekannt, Beobachtungen: nicht bekannt, Die Datenaufbereitung und Verknüpfung der Daten erfolgte im Herbst 2002 im Auftrag der FNS durch die Firma Ernst Basler + Partner, Zollikon ZH.
Kartierungsflächen:ab Übersichtplan 1:5'000 digitalisiert,
ArcMap .lyr
GIS-ZH Nr.
125.1
Beschreibung
Objektflächen des Trockenstanortinventars 1974
Geometrietyp
Fläche
Pfad\Filename
GISZHPUB.FNS_INVENTARE\GISZHPUB.TROCKENSTAOINV_74_F
Sichtbarkeit
Internet mit Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
BESCHREIBU
String
Freie Beschreibung bezüglich Lage und teilweise Zustand der Flächen
BEWEID90
Double
Beweidung 1990:
- 0 = Keine Beweidung;
- 1 = Beweidung
BEWERT75
String
Bewertung 1990:
- regional;
- kantonal;
- (keine Angabe)
BEWERT90
String
Bewertung 1990:
- regional;
- kantonal;
- (keine Angabe)
BEZIRK
String
Bezirksname
DIVERSES90
Double
Diverses 1990:
- 0 = Keinen weiteren Beeinträchtigungen vorhanden;
- 1 = Weitere Beeinträchtigungen vorhanden
DUENG90
Double
Düngung 1990:
- 0 = Keine Düngung;
- 1 = Düngung
FLAECHE_HA
Double
Fläche in Hektaren
GEMEINDE
String
Gemeindename
GUT90
Double
Anzahl Aren guter Zustand 1990
IDOBJEKT
Short Integer
Primärschlüssel zur Identifikation Trockenstandortsfläche (Kartierobjekt)
L_BEEINT90
Double
Anzahl Aren leicht beeinträchtigter Zustand 1990
MASSNAHMEN
String
Hinweise Massnahmen 1975 zu Erhalt, Pflege, Verbesserung
NUMMER
Short Integer
Nummer des Trockentandortes
OBJECTID
Long Integer
Systemnummer
OBJEKTNAME
String
Name des Trockenstandortes
PFLEGE75
String
Pflege 1975:
- genügend;
- ungenügend;
- (keine Angabe)
PFLEGE90
String
Pflege 1990:
- genügend;
- ungenügend;
- unterschiedlich;
- (keine Angabe)
PLANREGION
String
Planungsregion
STARK_BE90
Double
Anzahl Aren stark beeinträchtigter Zustand 1990
VERBRACH90
Double
Verbrachung 1990:
- 0 = Keine Verbrachung;
- 1= Verbrachung
VERBUSCH90
Double
Verbuschung 1990:
- 0 = Keine Verbuschung;
- 1 = Verbuschung
X
Double
Objektreferenzkoordinate
Y
Double
Objektreferenzkoordinate
ZERSTOERT9
Double
Anzahl Aren Zerstört 1990
ZUSTAND_75
String
Zustandsbeschreibung 1975 bezüglich Düngung, Störungen, Nutzungen, etc.
GIS-ZH Nr.
125.2
Beschreibung
Arten der Trockenstandortobjekte der Kartierung 1974
Geometrietyp
Keine (Tabelle)
Pfad\Filename
GISZHPUB.FNS_INVENTARE\GISZHPUB.TROCKENSTAOINV_74_BEOB_P
Sichtbarkeit
Internet mit Datendownload
Name
Typ
Einheit
Beschreibung
AUTOR
Short Integer
Erfasser/in Namen unbereinigte Liste (Doppeleinträge, unterschiedliche Schreibweisen sind möglich)
DATUM
String
Beobachtungsdatum
DT_ART
String
Deutscher Artname
FKOBJEKT
Short Integer
Fremdschlüssel zur Inventarfläche (Kartierobjekt)
HLH_NAME
String
Artname nach Hesse, Landolt & Hirzel (1976-80)
ISIF
Long Integer
Fremdschlüssel zur Artenidentifikation nach Synonymieindex ZDSF (Referenz auf Artendatenbank der Fachstelle Naturschutz)
OBJECTID
Long Integer
Systemnummer
VK
Long Integer
Vorkommen (für Auswertungen mit dem Artenlistentool);
- 0 = Nein (Der Punkt steht für die Abwesenheitsfeststellung der Art und repräsentiert kein Vorkommen)
- 1 = Ja (Der Punkt zeigt ein Artvorkommen an)
WS_NAME
String
Artname nach Welten & Suter (1984)